21 Oktober 2005

Sag was du willst

Meinungsfreiheit ist schon eine tolle Sache. Obwohl ich glaube, dass viele Unternehmen, Manager, PR-Leute und Produktmanager die ab und zu ganz gerne mal abschaffen würden. Zumindest wenn Konsumenten sich negativ über ihre Produkte äußern.
Das haben Konsumenten zwar schon immer gemacht, aber mit dem Internet als Plattform erhalten Konsumenten eine viele größere Reichweite. Alles nicht neu, aber mittlerweile fällt auf, dass Kunden sich ihrer neuen Marktmacht bewusst werden.
Auf ein schönes Beispiel bin ich über adrants gestoßen. Auf der Seite FUH2 (Fuck you and your H2) werden die menschen aufgefordert dem Benzinfresser Hummer H2 den Stinkefinger zu zeigen und ihre Bilder zu posten. Unglaublich wie viele Leute sich beteiligen.
Mein Tip an alle Marketers: Es wird wirklich Zeit mal genau hinzuhören wie Verbraucher so über die eigene Marke reden. Und versucht erst garnicht diese Gespräche zu kontrollieren. Das ist zwecklos. Und lasst die Anwälte aus dem Spiel. Damit wird es nur noch lächerlicher. Wenn jemand schlecht über eure Marke redet, versucht mit ihm zu reden und rauszufinden warum er eine negative Meinung über eure Marke hat.

Keine Kommentare: