27 Februar 2006

Die totale Vernetzung


Es scheint nur noch eine Frage der Zeit bis die reale Welt total vernetzt ist. Mit den sogenannten semapedia Tags können nun alle möglichen Gegenstände von jedem mit der digitalen Welt vernetzt werden. Die Semapedia tags sind so eine Art Strichcode. Und das Prinzip funktioniert so ähnlich wie Wikipedia. Jeder kann auf der Semapedia Seite seine eigenen Semapedia tags entwerfen und die Datenbank mit Informationen darüber füttern. Das Semapedia Tag wird dann einfach auf irgendeinen Gegenstand geklebt.
Um die Informationen abzurufen braucht man nur irgendein Gerät das a) ein Foto vom Semapedia Tag machen kann und b) dieses Bild dann an die Semapediadatenbank versenden kann.
Irgendwie schon eine interessante Kommunikationsform für Marken und Unternehmen. Z.B. könnte ein Cafe in der Nähe einer Sehenswürdigkeit Informationen und Termine in der dDtenbank bereitsstellen und gleichzeitig auch auf sich aufmerksam machen.
Natürlcih kann das ganze auch ziemlich unsinnige Formen annehmen. Irgendwie scheinen Menschen gerne Dinge zu bekleben.

Keine Kommentare: