14 Februar 2006

Produktcheck: Glibberbrause


Ahoj Brause versucht den Sprung ins Kühlregal. Ich hätte ja eigentlich vermutet, dass sie aufgrund der beleibten Korn-Brause vielleicht eher den Sprung ins Schnapsregal wagen würden. Da hätte man sich doch ganz neue Zielgruppen erschliessen können. Aber vielleicht ist die Fokussierung auf Kinder doch deutlich vernünftiger (und moralisch nicht ganz so angreifbar).

Auf jeden Fall passt der Glibberpudding richtig gut zu der durchaus gewöhnungsbedürftigen Ahoj Brause. Auch das Produkterlebnis ist genau auf Kinder abgestimmt, denn der Glibberpudding kann mit dem beiliegenden Strohhalm richtig schön geschlürft werden. Und lustigerweise schmeckt der der Glibberkram auch irgendwie nach der Prickelbrause, die ich aus meiner Kindheit noch kenne. Definitiv eine durchdachte Erweiterung des bisher eingeschränkten Produktportfolios.

Keine Kommentare: