02 August 2006

Sind 2 Stöckchen zusammen ein Stock?

Im Moment scheint ja eine wahre Stöckchenspiel-Welle durch die Blogosphäre zu rollen. Und nun schwappt sie quasi auch Flußaufwärts.

Dann will ich also auch mal mit dem Stöckchen flußaufwärts schwimmen.

Patrick fragt nach meinen Top 5 Social Media Tools:
1. Blogger
Blogs sind einfach toll. Man schreibt seine Gedanken auf und liest die anderer. Man kommentiert und verlinkt. Und ganz nebenbei lernt man jede Menge netter neuer Leute kennen.

2. Flickr
Fotos, Fotos und mehr Fotos. Besser als jedes Fotomagzin. Hier kann man stundenlang rumwühlen und sich die unglaublichsten Dinge ansehen. Übrigens auch ganz toll geeignet, um Guerilla und Ambient Media Aktionen zu suchen.

3. del.icio.us
Vorher hatte ich meine Links alle in meinem Google account. Aber mit del.icio.us ist es irgendwie einfacher. Und es macht mehr Spaß, weil man gleich sieht wer außerdem noch einen Artikel verlinkt hat (das beste ist natürlich, wenn man der erste war J.

4. Feedreader
Ohne RSS wäre ich völlig aufgeschmissen. Früher habe ich mich stundenlang totgesucht mit Google. Und heute bin ich mit meinem Feedreader immer auf dem neuesten Stand bei allem was mich interessiert.

5. Soflow
Eine großartige Networking Seite. Vor allem für Werber und Marketingleute. Und vor allem trifft man hier Leute aus der ganzen Welt.

Sebastian von Achtung Werbung fragt:

Warum bloggst du?
Angefangen habe ich, weil ich es ausprobieren wollte. Und dabeigeblieben bin ich, weil ich hier interessante Dinge und meine Gedanken dazu ganz einfach ablegen kann. Das geht zwar auch ohne Blog, aber das quasi öffentliche Denken zwingt einen zu zum genaueren durchdenken der Posts und man lernt auch ab und zu ganz nette Leute kennen, die man sonst nicht getroffen hätte.

Seit wann bloggst du?
Seit September 2005. Aber welchen Informationswert hat denn diese Frage überhaupt?

Selbstportrait?
Das ist immer eine gemeine Frage. Ich würde mich mal beschreiben als neugierig und interessiert bis zur körperlichen Erschöpfung. Und man kann mich mit Mittelmäßigkeit richtig sauer machen. Grundsätzlich bin ich aber ganz nett, hat man mir mal gesagt.

Warum lesen deine Leser deinen Blog?
Soviele Leser habe ich ja nicht. Aber eigentlich wüsste ich das auch mal gerne.

Was war die letzte Suchanfrage über die jemand auf deine Seite kam?
Ganz banal: Tim Keil über Google. Mich würde mal interessieren wer das war und warum.

Welcher deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit und warum?
Mein Post über meinen neuen Planningshop scheint niemanden zu interessieren. Bisher habe ich noch kein Motiv verkauft, außer an mich selbst. Wenn das so weitergeht kann ich den Laden bald wieder dichtmachen.

Dein aktuelles Lieblingsblog?
Der Werbeblogger und Russell Davies sind immer lesenswert. Der Shopblogger ist toll, weil ich endlich mal erfahre wie so ein Supermarkt funktioniert. Adrants ist einfach nur super. Aber es gibt bestimmt noch dutzende andere, die ich jetzt vergessen habe.

An wen werfe ich das Stöcken weiter und warum?
An Marcus, den ich über den Blog von Russel kennengelernt habe und seinen Blog.

Keine Kommentare: