07 September 2006

Ab auf die Couch


Stichwort Consumer generated Werbung. Die Kampagne der forschenden Pharmaunternehmen läuft ja seit einiger Zeit. Und nun hat mich gerade der erste Spoof erreicht. Erst fällt es garnicht auf, aber wenn man dann den Text neben Jan Ullrich liest wird´s bitterböse:

"Ich bin Radprofi. Aber dank der richtigen Medikamente kann ich schön zu Hause auf der Couch liegen"

Obwohl ich ja ein großer Anhänger dieser neuen Entwicklung des Consumer generated Content bin, wird hier aber sehr deutlich wo die Gefahren liegen. Das Plakat sieht täuschend echt aus und nicht alle werden dies als Satire verstehen. Da ist der Imageschaden schneller da als man denkt. Und man stelle sich nur mal vor, was Agenturen mit den Marken ihrer Wettbewerber anstellen können. Wobei dies auch wieder beweist, wie wichtig es für Unternehmen ist, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Ignoranz kann das Image nachhaltig schädigen.

Keine Kommentare: