12 Mai 2007

Joost Beta Test




Über Joost habe ich schon auf dem DLD 2007 viel gehört. Angeblich soll Joost ja das Fernsehen revolutionieren. Und jetzt habe ich netterweise von Erik Kubitz eine Einladung zum Beta-Test erhalten. Dafür auf jeden fall mal ein großes Dankeschön Erik.
Also habe ich am Freitag gleich mal die 10 MB runtergeladen und installiert. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist Joost quasi eine Art P2P Programm für Fernsehsendungen. Im Prinzip scheint also jeder Teilnehmer im netzwerk einen Teil seiner Bandbreite für die Distribution des Programms zur Verfügung zu stellen. Nicht ganz blöd, denn Bandbreite ist ja letztendlich immer noch das größte Problem für Online-TV.
Insgesamt habe ich 31 Channels gefunden. Das Programm ist natürlich noch etwas mager, aber es geht in diesem Beta-test ja wohl auch erstmal darum das P2P Netzwerk zu testen. Es gibt viele Musikvideos und Sport. Einen eigenen Poker-Channel und natürlich Fußball. Red Bull ist auch wieder mit dabei. Auf deren Website gab´s ja schon seit längerem Red Bull TV. Nur konsequent, wenn sie ihren Content auch hier weiter verbreiten.
Die Menüs sind eigentlich ziemlich intuitv zu bedienen. Es gibt auch noch einige Community Features wie z.B. eine Chat Funktion, während man einen Channel sieht, aber das habe ich noch nicht ausprobiert.Die Bildqualität ist noch recht pixelig. Zumindest im Vollbildmodus. Fußball ist deswegen nicht so richtig zu empfehlen. Aber ich denke auch das wird man mit wachsender Bandbreite in den Griff bekommen. Sollte man zumindest, wenn Joost wirklich das Fernsehen revolutionieren will.
Mein erstes Fazit nach 2 Stunden Joost: Sehr interessantes Projekt. Gerade für Leute, wie mich die gerne internationale und englischsprachige Sendungen ansehen. Wenn´s davon also genug gibt, könnte Joost vielleicht wirklich das Fernsehen revolutionieren.
Und wer möchte, kann in den Kommentaren auch eine Nachricht hinterlassen, um auch von mir eine Einladung für Joost zu bekommen. Aber nur, wenn auch darüber gebloggt wird :)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Dear Tim,
würde das super gerne ausprobieren. Gibt ja schon verschiedene Projekte dieser Art im Netz, sehr zu meiner Freude, bin aber mehr als gespannt, das mal in ein einheitliches System gespeisst zu sehen.
Und gebloggt wird auf www.beersandideas.com
Danke und hoffentlich bis bald. stephan

Tim hat gesagt…

Hi Stephan,
kein Problem, aber ich brauche eine email Adresse an den ich die Einladung schicken kann. Auf beersandideas habe ich auch keine gefunden.

eric hat gesagt…

hi tim,
wow, du hast dir das ja genau angeschaut ;-)
Hattest du eigentlich auch das Problem, dass irgendwann die Channel leer waren. Ich meine das im Ernst: Irgendwann hatte ich mal keinen Channel mehr mit Inhalt. Aber ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich zu wenig Zeit rein investiert habe...

Grüße und bis bald wünscht Ericcccccc ;-)

Tim hat gesagt…

@eric
naja ich hab zumindest mal ein paar stunden durch die channel gezapped in der hoffnung, doch noch irgendwas vernünftiges zu finden :)
das problem mit den leeren channels hatte ich aber noch nicht.