08 Juli 2007

Die really really Hard and funny

Gestern abend habe ich mir Stirb Langsam 4.0 angesehen. Und ich bin begeistert. Es war genau das was man von Bruce Willis alias John McLane erwartet. Im gegensatz zu den ersten drei teilen gibt es hier kein langes Vorgeplänkel, sondern Bruce Willis steht schon nach 5 Minuten blutverschmiert auf der Straße. Und so geht´s dann weiter. Realismus und Logik wurden hier zugunsten der Erwartungshaltung des Publikums ziemlich stiefmütterlich behandelt. Die meisten Action- und Prügelszenen sind so dermaßen übertrieben, dass man anstatt mit Bruce gemeinsam leidet, lieber gleich laut lachen muss.
Dieses Mashup mit den Simspons bringt die Stimmung eigentlich ziemlich gut auf den Punkt:

Keine Kommentare: