31 Juli 2007

Energiesparen mit der Suchmaschine

Die Klimadiskussion ist nach wie vor im vollen Gange und auch ich habe mich bei meiner neuen Wohnung für Ökostrom aus Wasserkraft entschieden. Aber ich kann auch schon beim täglichen Ausflug ins Internet was fürs Klima tun. Blackle ist die umweltfreundliche bzw. energiesparende Suchmaschine. Der Bildschirm ist nämlich total schwarz. Und das braucht anscheinend weniger Energie.
Irgendwer hat nämlich mal ausgerechnet, dass Google ziemlich viel Energie einsparen könnte, wenn das Design auf schwarz umgestellt werden würde. Blackle ist allerdings keine neue Suchmaschine, sondern powered by Google. Insofern eher ein interessantes Anregung über das Thema Klimaschutz nachzudenken. Auch wenn es auf den ersten Blick merkwürdig erscheint, so regen solche Projekte zumindest immer wieder dazu an mal wieder über sein eigenes Verhalten nachzudenken. Es geht vielen Menschen heutzutage ja nicht mehr darum die Welt auf einmal zu retten. Das kann niemand und das will niemand. Aber ab und an Fair Trade Produkte zu kaufen, den Müll auch mal zu trennen, eine Tüte zum Einkaufen mitzunehmen oder eine Energiesparlampe zu benutzen hilft eben auch. Genau wie ab und an mal Blackle zu benutzen. Saving the world - one search at a time.

Kommentare:

ulsen hat gesagt…

blackle ist schwachsinn, es wurde bereits ausgiebigst getestet. auf lcds verbrauchen die mehr strom als google in weiß. erst wissen, dann posten.

Tim hat gesagt…

Tja, irgendwie scheint man da keine einhellige Meinung zu haben. Einige sagen Blacke hilft Energie zu sparen, andere sagen es ist egal und wieder andere meinen Blackle verbraucht sogar mehr Strom.
Ich habe davon keine Ahnung, das stimmt. Aber ich Blackle eigentlich auch viel interessanter, weil es zeigt wie kreativ die Leute über das Thema Energiesparen nachdenken. Wenn es nix bringt ist es natürlich Unsinn, aber es zeigt zumindest wie wichtig das Thema mittlerweile ist.