29 Juli 2007

Slideshare+Podcast=Slidecast

Ich glaube Slideshare hat gerade die neue Killerapplikation für die digitale Boheme entwickelt. Bisher konnte man dort nur seine Präsentationen hochladen und ggf. ein paar Notizen drunterschreiben. Das ist allerdings auf Dauer ganz schön anstrengend. Und ohne Notizen oder zumindest einer kurzen Erläuterung sind viele Präsentationen unbrauchbar. (Deswegen nennt man eine Präsentation ja auch Präsentation)
Seit neuestem kann man aber nun seine Präsentationen auch mit einem Audiofile unterlegen. So wird dann ein Slidecast draus. Ein genialer Präsentierteller für Freiberufler.
Und natürlich gibt´s auch schon den ersten Slidecast zum Thema Slidecast. Zwar auf spanisch, aber das ist jetzt auch erstmal nebensächlich.



Ich glaube ich werde mal versuchen die Präsentation vom Werbekongress als Slidecast zu vertonen. Die erscheint mir nämlich auch nicht selbsterklärend.

Kommentare:

Sebastian hat gesagt…

Hi Tim!

Habe schon davon gehört bzw. bei Dir gelesen, dass man Slidesharepräsentationen jetzt auch mit einer Audiospur unterlegen kann.

Ich warte ja schon gespannt auf Deine Vertonung der Werbekongresspräsentation, quasi als Feibeispiel bzw. Case Study für den Slidecast ;-)

Wie geht es Dir denn in Hamburg?? Vielleicht schaffen wir es jetzt auch mal uns auf ein Bierchen zu treffen, da ich des öfteren in Hamburg bin. Wesentlich öfter als in München zumindest ;-)

LG, Sebastian

Tim hat gesagt…

Oh Danke der Nachfrage. Es tut wieder gut in der Heimat zu sein. Ich würde mich freuen, wenn wir uns mal auf ein Bier oder so treffen würden. Sag einfach Bescheid, wenn du da bist. Vielleicht bin ich auch mal wieder in Düsseldorf, dann melde ich mich auf jeden Fall.