26 März 2008

Serienhits im Internet

Zuerst dachte ich ja, dass diese myspass.de Seite irgendwie wieder so ein merkwürdiger Abklatsch irgendeiner amerikanischen Web 2.0 Community wäre. Aber ich wurde diesmal wirklich positiv überrascht. Auf myspass.de gibt's endlich das was in den USA längst normal ist: Seine Lieblingsserien kann man sich online per Streaming ansehen wann man will und nicht nur wenn der irgendein Programmplaner meint, dass wäre nun eine gute Sendezeit, zu der sich diese oder jene "Zielgruppe" vor dem Fernseher befindet.
Jetzt muss ich nur noch einen kabelosen Übertragunsgweg von meinem Rechner auf meinen Fernseher finden, damit ich nicht immer am Schreibtisch oder mit dem Laptop auf dem Schoß Stromberg und Pastewka anschauen muss.
Und wie ich gerade beim Werbeblogger lese, sind auch sämtliche Southpark Episoden auf englisch online. Jetzt brauch ich nicht nur Übertragungstechnik, sondern auch mehr Zeit.

Kommentare:

Christian hat gesagt…

Dann löse ich Dir mal beide Probleme. Denn Du sparst jede Menge Zeit (Problem 2) beim Lösen des Problems 1, wenn Du das hier liest: Ab morgen gibt's beim Aldi Nord ein Funkübertragungssystem, das genau das leisten müsste, was Du Dir wünscht:

http://www.aldi-nord.de/OFFER_D_DO/OFFER_13/OFF005.SHTML

Viel Spaß beim Southpark kucken!

Tim hat gesagt…

Ja, dass hatte ich heute morgen auch im Briefkasten Altpapier gefunden. Aber ich bin mir nicht sicher, ob es Videobilder übertragen kann. Aber das schau ich mir mal an :)