14 März 2009

Das Leben als Flasche

Noch ein neuer Spot von Heineken. Diesmal von McCann Erickson Dublin, also wohl für den irischen Markt entwickelt. Ich bin mir nicht so ganz sicher, was mir die Geschichte so sagen soll: Eine Heineken Flasche wird auf einer Party umgestoßen und während sie zu Boden fällt zieht quasi ihr gesamtes Leben an ihr vorbei (inklusive der obligatorischen "Quality-Shots": Getreide wird geerntet u.ä.). Im letzten Moment fängt ein Partygast die arme Heineken Flasche auf. Puh, Glück gehabt.

Kann mir jemand sagen was mir das sagen soll? Bezieht sich das auf irgendetwas? Kann man das nur als Ire verstehen?

gefunden bei erdmania

Kommentare:

Name: stephan fischer hat gesagt…

Ich würde sagen das ist Feldwick'sche Spotentwicklung.

Wer braucht schon Botschaften?
http://bit.ly/42IFlM


Gruß, stephan
P.S: Mir gefällt's.

zuckermann hat gesagt…

die no-brainer antwort: visualisierung des "live every last drop" (kampagnen?)claims.

was immer mir dieser in bezug auf bier sagen soll...
(immerhin versucht heineken sich hier von den üblichen "reinheits"- und "natur"-verseuchten bierkampagnen abzusetzen).

Alina hat gesagt…

warum so kompliziert denken - es geht doch echt nur um "ihr leben" das nochmal an ihr vorbeirauscht. bier mit geschichte und einem leben eben.

so wie wir als biertrinker ja auch alle hübsche momente in unserem leben mit ner (bier)flasche in bezug setzen können.

btw: herr keil, sie wurden vermisst am freitag.

Armin hat gesagt…

Dieser Spot soll sicherlich sagen, dass ein Heineken ein tolles Leben hinter sich hat bevor es auf deiner Party erscheint. Es wird mit Liebe produziert, wo immer es auftaucht beachtet, bewundert und bejubelt, und sollte deshalb nicht einfach gesoffen werden wie anderes Zeug. Ein Heineken hat auf seiner Reise so viel schönes ERlebt, dass es fast schon GElebt hat. Damit hat es Seele, Charakter, ein Bewusstsein, und somit endet auch sein Leben wie angeblich das eines Menschen. Eine Flasche Heineken wird somit zum Gast, den man gern auf seine Party einlädt - nicht nur irgendein Bier. Dadurch hebt man es natürlich auf ein ganz neues Level gegenüber all dem anderen Gesöff: Dieses Bier verdient Respekt. Und Achtung vor seinem Leben. Deshalb wird es auch gerettet. Schöne Idee, wie ich finde.
Ansonsten erinnert der Spot in der Machart stark an die Bullet-Cam am Anfang von "Lord of War": http://www.youtube.com/watch?v=9d0d6qgsvTw

Auch sehr nett gemacht.

Liebe Grüße, Armin.

Tim hat gesagt…

@Armin: Sehr schöne Interpretation. So gesehen ist der Spot in der Tat garnicht so schlecht. Gut wenn sich da mal ein Kreativer zu Wort meldet.

@Alina: ja, tut mir leid. Ich war noch Fußball spielen und danach nicht mehr in der Lage noch irgendwas zu machen. Aber re:publica steht ja an.

@Stephan: Danke für den Link. Hatte ich fast schon wieder vergessen. Guter Artikel. Wobei ich auch schon versucht habe den Spot mal unter diesen gesichtspunkten zu betrachten. Aber Armin hat es wahrscheinlich ganz treffend beschrieben in seinem Kommentar.

@zuckermann: Absetzen tun sie sich schon. Wobei ich sagen würde, dass das natürlich auch eine Besonderheit des deutschen Biermarktes ist.

zuckermann hat gesagt…

@arnim @tim in der tat schöne interpretation. kommt für mich aber nicht rüber. abgesehen von den weizenfeldern (erinnert an woodys love & death…) ist das leben dieser flasche so unglamourös von der strasse geprägt, dass man dabei eher an nen drifter denkt, als daran, dass sich hier jemand respekt verdient hätte. aber ok, um wieder "kompliziert" zu denken, die "umwertung aller werte" hat ja schon lange die werbebranche erreicht, und ein drifterleben à la "on the road" mag für die diejenigen, die auf heineken stehen tatsächlich den hauch von rock 'n roll ausstrahlen, den sie in ihrem "wahren" leben nicht hinkriegen.
amen!-,

treehaus hat gesagt…

Dear Tim,
The music, sung by the unmistakable Dame Shirley Bassey, has one of the most extended musical "Builds" of any pop-song, culminating in the line "this is my life", which comes over the packshot.

A visual of a beer bottle plus audio of "this is my life" is a true premise for alcoholics, who are the most obvious target group for beer ads.

Sounds like a thinly veiled marketing ploy to me...

Tim hat gesagt…

@treehaus

Ah the great Shirley Bassey. Always a great listen. Thanks for that.

wiebke hat gesagt…

its just cheesy

Tim hat gesagt…

@wiebke Das ist natürlich auch eine Erklärung, wenn auch keine besonders strategische :)